Was ist Repreve?

Was ist Repreve?

 Die Bademode von Loop Swim, die wir auf www.sustainia.world anbieten, sind aus recyceltem Plastik von der Firma Repreve.

Loop Swim | Made With REPREVE®

Aber Was ist Repreve?

 

Repreve Logo

Repreve – Plastikflaschen, die zu Textilien verarbeitet werden,

verändern die Modebranche

von Redaktion LIFECHANGE.AT, Februar 2019

 Wie wäre es mit einem Bikini hergestellt aus Recycling-Plastikflaschen?

Als Designerin von Bademoden war Mara Hoffman besonders besorgt über die Umweltauswirkungen von Nylon und Polyester. Diese beiden synthetischen Materialien sind sowohl ressourcenintensiv als auch schwer zu recyceln.

Repreve für Badebekleidung

Vor einigen Jahren entwickelte das Materialunternehmen Unifi Repreve, eine Faser aus Upcycling-Kunststoffflaschen, nämlich Repreve. Hoffman begann, Repreve in ihre Badebekleidung zu integrieren und tat es damit Marken wie Patagonia und Quicksilver gleich. Diese hatten bereits zuvor damit begonnen, das leistungsstarke und nachhaltige Material in ihrer Sportbekleidung zu verwenden. 

Als Hoffman 2017 begann, Badebekleidung aus Repreve herzustellen, war das Material immer noch ziemlich innovativ und obskur. Jetzt ist Kleidung aus recycelten Plastikflaschen im Trend, wenn nicht sogar auf dem Weg zum Mainstream.

Repreve ist trendy

Hoffman und Helen Sahi, Vizepräsident für globale Unternehmensnachhaltigkeit bei Unifi, erhoffen sich eine wachsende Beliebtheit von recycelten Kunststofftextilien. Dafür soll vor allem Transparenz in Bezug auf das, was zur Herstellung dieses Materials benötigt wird und wie es sich verwandeln lässt, sorgen. 

Repreve auf der Fashion Week

Während der New York Fashion Week richteten Hoffman und Unifi zusammen mit Marken wie Nike und Rothy’s – das sind Marken, die das Material Repreve bereits einsetzen –  einen Demonstrationsraum aus. Hier konnten die Besucher sehen, wie Plastikflaschen zu Textilien verarbeitet werden und was aus diesen Textilien werden kann. Die Zuschauer konnten die Flaschen zu jeder Phase sehen.

Der Repreve-Prozess

Zunächst werden die Flaschen im Repreve Bottle Processing Center in North Carolina in kleine Flocken zerlegt. Auf diese Weise können jährlich rund 2,2 Milliarden Flaschen verarbeitet werden. Diese Flocken werden dann in einer separaten Anlage zu winzigen Pellets geschmolzen. Dort werden die Späne erneut geschmolzen und durch einen Prozess, der an das Mahlen von Weizen erinnert, gefiltert und zu Fäden versponnen.

Je nach Behandlung der Fäden ähneln sie dann Nylon oder Polyester. Die Besucher konnten Badebekleidung, Schuhe und Kleidung sehen, die aus recycelten Materialien hergestellt worden war. Am Ende ihres Lebens könnten diese Waren sogar durch das „Textile Takeback“ -Programm von Repreve abgebaut und wiederverwertet werden.

Repreve bezieht seine Flaschen von Recyclingunternehmen in den USA. Bis heute wurden mehr als 14 Milliarden Flaschen in Repreve-Fäden recycelt. Das Unternehmen ist auf dem besten Weg, sein Ziel zu erreichen, nämlich 20 Milliarden Flaschen bis 2020 wiederzuverwenden.

Energieeinsparungen durch Repreve

Der größte Nutzen des Repreve-Prozesses besteht aber in erster Linie darin, dass eine große Menge an Energie dadurch eingespart wird, dass die Materialien recycelt und nicht neu hergestellt werden. Es wird geschätzt, dass diese Methode genug Energie einspart, um 95.000 Häuser für ein Jahr mit Energie zu versorgen.

Laissez un commentaire

Veuillez noter que les commentaires doivent être approvés avant d'être affichés

Effectuez une recherche

Panier